SozO besucht Theater "mini-art"

„Ännes letzte Reise“ - Ein Theaterstück des Theaters mini-art

„Ännes letzte Reise“ - Ein Theaterstück des Theaters mini-art zum Thema Euthanasie im Nationalsozialismus - eine dokumentarische Fiktion über ein lange verschwiegenes deutsches Thema.
Die Klasse Soz-O behandelt im Politikunterricht zurzeit die Lernsituation: UN Behindertenrechtskonvention/ Behinderte und ihre Situation in Deutschland.
Die Schüler und Schülerinnen haben vom 11.11.2021 bis zum 22.12.2021 ein Praktikum in den Einrichtungen der Behindertenhilfe absolviert. Für viele Schüler und Schülerinnen waren das völlig neue Erfahrungen im Umgang mit beeinträchtigten Menschen.

Ein Blick zurück in die Deutsche Geschichte im Umgang mit beeinträchtigten Menschen bietet seit 2012  die Theateraufführung: „Ännes letzte Reise“ im Theater „mini-art“ der Landesklinik Bedburg-Hau. Diese konnten wir am 26.1.2022 auch Dank der Unterstützung des Fördervereins am BKX besuchen.

Mit dieser Aufführung wird auch jährlich an die Verbrechen der NS-Diktatur 1933-1945 zum Jahrestag 27.1.1945  der Befreiung des Vernichtungslagers Ausschwitz-Birkenau  durch die  rote Armee  erinnert. Seit 2005 ist der 27.1. zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer der Shoa  von den Vereinten Nationen erklärt worden.
Die Schüler und Schülerinnen erlebten eine außergewöhnlich berührende Geschichte und gleichzeitig eine spannende Beantwortung ihrer Fragen, im Rahmen des Stücks „Ännes letzte Reise“ im Theaters „mini art“.