Der Bildungsgang BfS Sozial- + Gesundheitswesen

Der Bildungsgang zweijährige Berufsfachschule mit Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen bietet u.a. die Möglichkeit die allgemeine Fachhochschulereife zu erwerben.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Fachoberschulreife (FOR) - Sekundarabschluss I 

Die FOR können Sie auch bei uns in der zweijährige Berufsfachschule wie Kinderpflege oder Sozialassistenz erwerben!

Umfang und Organisation

Die Ausbildung umfasst ca. 33 Unterrichtsstunden wöchentlich (montags bis freitags).

Das selbstorganisierte Praktikum von insgesamt 12 Wochen kann in einer einschlägigen Praktikumsstelle Ihrer Wahl in den Schulferien durchgeführt werden. Vier Wochen davon können Sie bereits vor Beginn der Ausbildung ableisten. Nähere Informationen zu den Praktika und den Praxisstellen erhalten Sie im Beratungsgespräch.

Inhalte u.a.:

  • Sozial- und Erziehungswissenschaften in Theorie und Praxis
  • Gesundheitswissenschaften in Theorie und Praxis
  • Allgemeinbildende Fächer

 

Abschlussprüfungen

Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und einem Fach des beruflichen Schwerpunktes, das von der Schule festgelegt wird.

Ihre Chancen und mögliche Einsatzfelder

  • Die erweiterten beruflichen Kenntnisse bieten Ihnen eine Sockelqualifikation, die Ihnen zugleich mehrere Ausbildungsmöglichkeiten eröffnet. Stellvertretend für die vielfältigen  Möglichkeiten führen wir auf: Wenn Sie z. B. den Beruf der Krankenschwester, des Physiotherapeuten, des Ergotherapeuten, der Erzieherin, oder eine Ausbildung im Sport- und Wellnessbereich, beim Zoll oder im Polizeidienst ergreifen möchten, haben Sie mit dem Bildungsgang der Klassen 11 und 12 beste Voraussetzungen, einen Ausbildungsplatz zu erhalten und optimale Startvorteile für den Berufseinstieg.
  • Durch die Integration der Praktika in die Ausbildung erhalten Sie bereits nach zwei Jahren die allgemeine Fachhochschulreife und können direkt ein Studium beginnen.

Anmeldung und Information

Voraussetzung für die Anmeldung ist ein persönliches Beratungsgespräch, zu dem Sie bitte die erforderlichen Unterlagen (siehe rechts) mitbringen. Alle Fragen zum Erwerb des Fachabiturs (Allg. FHR) können hier umfassend beantwortet werden.
Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin unter der Telefonnummer 02801 / 988 930-0.

Ihre Ansprechpartner

  • Frau van de Locht (Bildungsgangleiterin)
  • Herr Lammers / Herr Funke (Schulleitung)

Anmeldung

Voraussetzung für die Anmeldung ist ein persönliches Bewerbungsgespräch mit der Schulleitung (Herr Funke / Herr Lammers) oder mit der Bildungsgangleiterin Frau van de Locht.

Bitte lassen Sie sich im Sekretariat (02801 / 988 930-0) einen Termin geben.

Checkliste

Bei der Anmeldung werden benötigt:

  • Letztes Zeugnis (in Kopie)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis der Masernimpfung

Nachrichten vom Bildungsgang BfS Sozial- + Gesundheitswesen

In einer stimmungsvollen Abschlussfeier feierte die Schulgemeinde des Placidahauses den Abschluss der schulischen Ausbildungen.
Sehr herzlich möchten…

"Mein Platz in der Kirche" - die Studierenden und Schüler:innen am Placidahaus haben sich unter diesem Motto in der vergangenen Woche mit ihrem Blick…

Die Regionalbüros Mitte, Ost und West mit Sitz in Dülmen, Münster und Xanten sind Außenstellen der Abteilung Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene…

Die übrigen Nanas